seg_buehnenbild.jpg Foto: D. Winter / DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Mitmachen & Helfen
  2. Ehrenamt
  3. Katastrophenschutz

Katastrophenschutz

Ansprechpartner

Herr Peter Winter
Kreisbereitschaftsleiter

Mobilfunk: 0162 9012382
kbl(at)drk-geithain.de

Frau Katharina Jäger
Ehrenamtskoordinatorin

Telefon: 034341 303 16
katharina.jaeger(at)drk-geithain.de

DRK Kreisverband Geithain e.V.
Dresdener Str. 33 b
04643 Geithain

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, eine Überschwemmung oder ein Schwächeanfall auf dem Rockkonzert – Menschen in Not können sich auf die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes verlassen.

Spezialisten für kleine und große Notfälle

Die 160.000 ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuz sind auf alle Arten von Notfällen und Einsätze vorbereitet. Sie tragen ihren Teil zum reibungslosen Ablauf der geschlossenen DRK-Hilfskette aus Beratung, Vorsorge, Betreuung, Pflege und Nachsorge für die Menschen in Deutschland bei.

Der Katastrophenschutz im DRK Kreisverband Geithain e.V.

Der DRK Kreisverband Geithain e.V. leistet einen wichtigen Beitrag im Rahmen des Katastrophenschutzes im Landkreis Leipzig. Im Auftrag des Landkreis Leipzig betreiben wir einen Katastrophenschutzzug. Dieser besteht aus der Führungsgruppe, Sanitätsgruppe, Betreuungsgruppe, Versorgungsgruppe, Logistikgruppe und Transportgruppe.

Der Einsatzzug, bzw. einzelne Komponenten davon, kommt zum Einsatz, wenn die Bevölkerung bei Großschadenslagen Hilfe und Unterstützung benötigt. Auch als Unterstützung der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes können unsere Katastrophenschutzeinheiten hinzugezogen werden.

Großschadenslagen entstehen z.B.:

  • bei einem Massenunfall mit vielen Verletzten
  • bei Bränden / Evakuierungen und medizinische Sicherstellung 
  • bei Hochwasser / Evakuierungen
  • bei Bombenfund oder -drohungen / Evakuierung

Aufgaben der Katastrophenschutzhelfer

Die Aufgaben der Katastrophenschutzhelfer sind vielfältig.

Die Führungsgruppe ist zur Unterstützung des Organisatorischen Leiter Rettungsdienst und des leitenden Notarztes bei Großschadenslagen im Einsatz. 

In unserem Sanitätsdienst leisten ausgebildete Sanitäter die medizinische Versorgung von Verletzten. Im Einsatzfall sind es folgende Aufgaben:

  • Unterstützung des Rettungsdienstes
  • Versorgung einer großen Anzahl von Verletzten
  • Evakuierungen und medizinische Versorgung
  • Unterstützung von Krankenhäusern

Unser Betreuungs- und Versorgungsdienst hilft Menschen in Not mit dem, was sie am Dringensten benötigen. Zu den Aufgaben der Betreuungs- und Versorgungsgruppe gehören:

  • Errichten und Einrichten von Notunterkünften
  • Betreiben von Notunterkünften
  • Betreuung von Evakuierten und/oder Verletzten
  • Versorgung von Betroffenen und der Einsatzkräfte
  • Zubereitung von Mahlzeiten für Betroffene und Einsatzkräfte 

Für die Logistik - und Transportaufgaben sind Helfer im Einsatz, die über entsprechende Führerscheine und Technikkenntnisse verfügen.

Das Kreisauskunftsbüro bzw. die Personenauskunftsstelle ist eine Einrichtung des DRK Suchdienstes. Im Einsatzfall ist es zuständig für:

  • Einrichten einer Personenauskunftsstelle als zentrale Anlaufstelle
  • Entgegennahme von Suchanträgen nach Personen sowie Meldungen über Betroffene
  • Suchenden Menschen Auskunft zum Aufenthaltsort der gesuchten Person erteilen
  • Beurteilung von Situationen durch Erzeugung statistischer Grundlagen
Aus- und Fortbildung unserer Einsatzkräfte

Für diese Tätigkeiten werden verschiedene Ausbildungen benötigt, die bei uns, bzw. über das DRK Bildungswerk Sachsen, erworben werden können.

Um das erworbene Wissen zu festigen und auszubauen, ist die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie Übungen wichtig. Auch hierzu erhalten Sie entsprechende Angebote von uns.

Fahrzeuge und Technik im Katastrophenschutz

Eine umfangreiche Fahrzeugsflotte und die entsprechende Ausstattung stehen für unsere Einsatzkräfte auf unserem Katastrophenschutzstandort in Roda bereit.

Folgende Fahrzeuge sind Teil unseres Einsatzzuges:

  • 1 Gerätewagen Sanität (GW-San)
  • 1 Gerätewagen Versorgung (GW-V)
  • 1 LKW Betreuung
  • 3 Krankentransportwagen (KTW)
  • 2 Mannschaftstransportwagen (MTW)
  • 1 Fahrzeug der Einsatzleitung / Multifunktionsfahrzeug
  • 1 Feldküche

Auf den Fahrzeugen sind verschiedene medizinische Geräte und Materialien für den Einsatzfall untergebracht. Diese müssen auch regelmäßig gepflegt und gewartet werden.

Foto: Lutz Peltzer

Medizinische Absicherung von Veranstaltungen

Unsere Helfer des Sanitätsdienstes kommen auch bei der medzinischen Absicherung von Veranstaltungen zum Einsatz. Das größte jährliche Event, welches wir absichern, ist das Frohburger Dreieckrennen im September. Über 70 Einsatzkräfte des DRK sind an den beiden Renntagen im Einsatz und sorgen dafür, dass Verletzte oder erkrankte Menschen schnell und kompetent versorgt werden.

Außerdem kommen wir bei z.B. 

  • Sportveranstaltungen
  • Musikevents
  • Stadtfesten

in den Einsatz.